Skip to main content

Pressemitteilungen & News

Mit omlox ist die herstellerunabhängige Ortung aller beweglichen Objekte in geschlossenen Räumen, in Firmengeländen und auf dem Transport möglich.

omlox geht mit Version 2.0 in die nächste Runde

Weber,

Der weltweit einzige offene und herstellerunabhängige Ortungsstandard omlox veröffentlicht nun die Version 2.0. Darüber hinaus etabliert sich omlox als die primäre Datenquelle für ortsbezogene Daten in der Industrie – und darüber hinaus. Durch die Zusammenarbeit mit weiteren Verbänden, wie z. B. der OPC Foundation oder der Industrial Digital Twin Association (IDTA), rückt die Vision von PI (PROFIBUS & PROFINET International), einen transparentem Datenaustausch entlang der Wertschöpfungskette zu standardisieren, wieder ein Stück näher.

Mit omlox können erstmals – auf Basis der Ultrawide-Band Technologien – Produkte unterschiedlicher Hersteller in einer offenen Infrastruktur zur Erfüllung von Ortungsaufgaben vernetzt werden. In der Version 2.0 kommt im UWB-Bereich nun die Unterstützung der IEEE 802.15.4z hinzu. Dies ist ein weiterer Meilenstein in der Technologieentwicklung von omlox, da der Standard damit kompatibel zu den in der Smartphone-Industrie verwendeten UWB-Chips wird.

Der omlox hub verbindet anschließend verschiedenste Ortungstechnologien miteinander. So ist eine herstellerunabhängige Ortung aller beweglichen Objekte (wie Ladungsträger, Ersatzteile oder Werkzeuge) in geschlossenen Räumen, in Firmengeländen und auf dem Transport möglich. Mit der Version 2.0 wird omlox über MQTT die Integration in bestehende IIOT-Szenarien vereinfachen. Auch die Orchestrierung unterschiedlicher Ortungstechnologien wird über einen spezifizierten Regel-Mechanismus vereinfacht.

Parallel dazu hat die omlox-Community mehrere Kooperationen gestartet, um omlox als primäre Datenquelle für Ortungsdaten im Reigen der Industrie-Verbände/Standards zu verankern. Gemeinsam mit der OPC Foundation wird die Companion Specification Global Positioning erarbeitet. Diese harmonisiert die Ortungsbeschreibungen in den verschiedenen OPC Companion-Spezifikationen und erlaubt es damit, Daten aus omlox-Systemen leichter innerhalb von OPC zu nutzen.

Eine weitere Zusammenarbeit wurde kürzlich mit der Industrial Digital Twin Association (IDTA) geschlossen. Hierbei ist es das Ziel, ein gemeinsames Teilmodel für die Verwaltungsschale für die Asset Location zu entwickeln. Somit wären über die Verwaltungsschale standardisierte ortsbezogene Daten verfügbar und können in Industrie 4.0 Lösungen genutzt werden.

 


Files:
#DateFilenameTypeSize
04/11/2022PI-graphic_omlox_2022.jpgjpg4 MB
04/11/2022PI_omlox_SPS_2022-11-09_dt.docxdocx396 KB
 Back to list

Unsere bekannten Technologien

PROFIBUS

 

PROFIBUS ist ein standardisiertes, offenes, digitales Kommunikationssystem für alle Anwendungsbereiche der Fertigungs- und Prozessautomatisierung.

 

PROFINET Logo

 

 

PROFINET ist der innovative offene Standard für Industrial Ethernet. Es erfüllt alle Anforderungen der Automatisierungstechnik.

 

IO-Link -die Sensor/Actor Interface Lösung

 

 

 

IO-LINK ist eine eigenständige Sensor/Aktor-Interface-Lösung für den Einsatz in allen Automatisierungstechniken.

 

omlox - locating technology

 

 

 

Omlox ist ein offener Technologiestandard für Echtzeit-Indoor-Lokalisierungssysteme in der industriellen Fertigung.