Skip to main content

Pressemitteilungen & News

Auf der PI-Konferenz diskutieren Anwender in einer Podiumsdiskussion (15.03.2021 | 16:15 Uhr) über die Digitalisierung von prozesstechnischen Anlagen.

Experten diskutieren auf der PI-Konferenz die Herausforderungen der Digitalisierung in der Prozessautomatisierung

Weber,

Die siebte PI-Konferenz der PROFIBUS Nutzerorganisation e.V. (PNO) thematisiert unter dem Motto „Process Goes Digital“ zahlreiche Aspekte der Digitalisierung. Als fester Bestandteil ist am ersten Tag der Konferenz eine Podiumsdiskussion mit Anwendern und Anbietern eingeplant, die das Feld der Prozessautomatisierung bedienen (15.03.2021 | 16:15 Uhr). Die thematische Ausrichtung der Expertendiskussion wird zahlreiche Aspekte der Digitalisierung von prozesstechnischen Anlagen anreißen, zu denen unter anderem Informationsmodelle, Ethernet-APL und modulare Anlagenstrukturen gehören.
 

Die Einführung der Digitalisierung vollzieht sich in einem Spannungsdreieck, das durch Beziehungen zwischen Anwendern, Standardisierungsorganisationen und Produktanbietern geprägt ist. Die Umsetzung von neuen Technologien in prozesstechnischen Produktionsanlagen ist nicht zuletzt aufgrund deren Langlebigkeit besonders herausfordernd. Gerade hier ist wichtig, Lösungen zu erarbeiten, die die Integration der installierten Basis in einem größeren Umfang ermöglicht. Basis hierfür kann nur eine zwischen den Anwendern und Anbietern gut abgestimmte Vorgehensweise sein, die die Standardisierungsorganisationen in Spezifikationen und Guidelines unterstützen können. In der Diskussion werden Faktoren bzw. Ursachen diskutiert, die hierbei eine wesentliche Rolle spielen und Abhilfemaßnahmen ausgelotet, die die Einführungsprozesse in Zukunft beschleunigen könnten.  
 

Die PI Konferenz findet vom 15. bis 18. März 2021 als virtuelles Event statt und ermöglicht Anwendern und Herstellern, sich kostenlos gezielt über den aktuellen Stand der Entwicklungen der technologischen Trends wie nahtlose Kommunikation vom Feld bis hin zur Cloud, standardisierte Integration von in der Produktion relevanten Daten, offene Informationsmodelle, omlox als neue offene Technologie für die Indoor Ortung, Ethernet-APL als 2-Draht Lösung für explosionsgeschützte Feldbereiche der Prozessautomatisierung  und nicht zuletzt über den neuesten Stand von PROFINET und zu informieren.
 

Weitere Informationen, das Programm sowie die Registrierung zur Konferenz unter:
www.pi-konferenz.de

 


Files:
#DateFilenameTypeSize
17/02/2021Key_Visual_quadratisch_PI-Logo.jpgjpg22 KB
09/03/2021PI_KonferenzPodium_2021_03_09.docxdocx186 KB
 Back to list

Unsere bekannten Technologien

PROFIBUS

 

PROFIBUS ist ein standardisiertes, offenes, digitales Kommunikationssystem für alle Anwendungsbereiche der Fertigungs- und Prozessautomatisierung.

 

PROFINET Logo

 

 

PROFINET ist der innovative offene Standard für Industrial Ethernet. Es erfüllt alle Anforderungen der Automatisierungstechnik.

 

IO-Link -die Sensor/Actor Interface Lösung

 

 

 

IO-LINK ist eine eigenständige Sensor/Aktor-Interface-Lösung für den Einsatz in allen Automatisierungstechniken.

 

omlox - locating technology

 

 

 

Omlox ist ein offener Technologiestandard für Echtzeit-Indoor-Lokalisierungssysteme in der industriellen Fertigung.