Skip to main content
Organisationsstruktur

Organisation und Aufbau

Offene Technologien bedürfen zu ihrer Pflege, Fortentwicklung und Verbreitung am Markt einer unternehmensunabhängigen Institution als Arbeitsplattform. Für die Technologien PROFIBUS und PROFINET wurde zu diesem Zweck im Jahre 1989 die PROFIBUS Nutzerorganisation e.V. (PNO) als eine nonprofit Interessensvertretung von Herstellern, Anwendern und Instituten gegründet. Die PNO ist wiederum Mitglied im 1995 gegründeten internationalen Dachverband PI (PROFIBUS & PROFINET International), der weltweit größten Interessengemeinschaft im Feldbussektor (www.profibus.com).

Als industrieller Fachverband ist die PNO folgendermaßen organisiert: Die Mitgliederversammlung (Members Assembly) wählt Vorstand und Mitglieder des Beirats. Vorstand und Beirat (Board und Advisory Board) leiten die Organisation, Fachausschüsse (Technical Committees - TC) erarbeiten technische Spezifikationen und Profile. Die PNO steuert die Entwicklungsaktivitäten, die in verschiedenen Arbeitskreisen der Fachausschüsse stattfinden.

Die PNO betreibt für die Durchführung von Gemeinschaftsprojekten sowie für die Information von Mitgliedern und Interessenten eine Geschäftsstelle.Angeschlossen an die Geschäftsstelle ist die Zertifizierungsstelle für geprüfte PROFIBUS- und PROFINET-Produkte. Die Aufgaben des Verbands sind in der Satzung vom 24.04.1996 festgelegt.

Die Mitgliedschaft steht allen Firmen, Verbänden und Instituten offen, die die Interessen der PNO als Hersteller, Anwender, Systemhaus oder Betreiber von PROFIBUS- oder PROFINET-Netzen unterstützen.

Zweck und Aufgabe

  • Investitionsschutz für Anwender und Hersteller durch kontinuierliche Weiterentwicklung und Pflege der PROFIBUS und der PROFINET Technologien
  • Förderung der internationalen Verbreitung der Technologien
  • Verkaufsförderung durch aktive Pressearbeit und Messeauftritte
  • Profilbildung zur Vereinfachung der Handhabung von PROFIBUS und PROFINET durch den Anwender
  • Sicherung der Qualität durch Autorisierung von Prüflaboren und Zertifizierung von Geräten
  • Interessensvertretung in Normungsgremien und Verbänden im Auftrag der PNO-Mitglieder
  • Sicherstellung der weltweiten Verbreitung durch Einflussnahme auf die internationale Standardisierung
  • Koordination der weltweiten Zusammenarbeit der regionalen PROFIBUS und PROFINET Organisationen (RPAs)

Unsere bekannten Technologien

PROFIBUS ist ein standardisiertes, offenes, digitales Kommunikationssystem für alle Anwendungsbereiche der Fertigungs- und Prozessautomatisierung.
PROFINET ist der innovative offene Standard für Industrial Ethernet. Es erfüllt alle Anforderungen der Automatisierungstechnik.
IO-LINK ist eine eigenständige Sensor/Aktor-Interface-Lösung für den Einsatz in allen Automatisierungstechniken.